Veranstaltungshinweise

Terminkalender des Bundesverbandes für Umweltberatung
Seminare, Tagungen u.ä. des Bundesverbandes für Umweltberatung sowie externe Veranstaltungshinweise

September 2011: CASA VERDE lädt zum "Stadtspiel" ein
CASA VERDE Immobilien und der CASA VERDE e.V. unterstützen “Stadtspieler“ Eine Stadt spielt ein Spiel – und zwar das strategische Brettspiel „Stadtspieler“. Im Rahmen der „Umwelthauptstadt Europas“ veranstaltet das Netzwerk Agens eine Kampagne mit über 30 öffentlichen Spielrunden, an den verschiedensten Plätzen in und um Hamburg. Das Ziel ist dabei, 365 gute Ideen für die Umwelthauptstadt zu sammeln. Mitspieler sind willkommen – die aktuellen Schauplätze werden zeitnah bekannt gegeben. Die Spielrunden und Ergebnisse können Sie immer aktuell in der Webseite verfolgen: http://365ideen.stadtspieler.com.

CASA VERDE unterstützt als Partner diese Kampagne. Die eigene „Stadtspieler“-Veranstaltung ist für September 2011 geplant.
Ansprechpartnerin für Planung und Organisation ist Britta Rolle; erreichbar über die Mailanschrift: casaverde@gmx.de bzw. telefonisch 040-3179 6369

20. - 22. September 2011: Warnsignal Klima: Die Meere - Änderungen & Risiken
Öffentliches Symposium unter Leitung von Hartmut Graßl (Max-Planck-Institut für Meteorologie) und Karsten Reise (Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung). Diskutiert werden Auswirkungen des Klimawandels auf die Meere und Möglichkeiten diese zu schützen.
Ort: Geomatikum, Bundesstr. 55, 20146 Hamburg.

Mehr Infos und Anmeldung

Buch: Warnsignal Klima: Die Meere – Änderungen & Risiken
Eine ausführliche Darstellung der Themen des oben aufgeführten Symposiums durch führende Fachleute kann in folgendem Buch gelesen werden: Warnsignal Klima: Die Meere – Änderungen & Risiken Herausgeber: J.L. Lozán, H. Graßl, L. Karbe & K. Reise - 384 S.(40,- EUR)

20. Januar 2011: bundesweiter Filmstart " GOOD FOOD BAD FOOD"
Was haben französische Mikrobiologen, die Millionen Wanderarbeiter Brasiliens, Vandana Shivas experimentelle Bauernhöfe in Indien und die Landwirte der weltgrößten Bioplantage in der Ukraine gemeinsam? Alle verfolgen sie ein gemeinsames Ziel: die Verbesserung der Bodenqualität und die Wiederherstellung der Saatenvielfalt – zum Schutz der Umwelt und für gesündere Lebensmittel. Die französische Regisseurin Coline Serreau, („St. Jacques...Pilgern auf Französisch“) zeigt in ihrem neuen Dokumentarfilm Menschen, die dagegen kämpfen, dass unsere Böden durch chemische Dünger und Pestizide vergiftet werden. Und die sich dagegen wehren, dass nur wenige skrupellose Konzerne weltweit das Saatgutangebot kontrollieren und die Bauern erpressen. In „GOOD FOOD BAD FOOD – Anleitung für eine bessere Landwirtschaft“ begegnen wir faszinierenden Persönlichkeiten, die vielfältige Lösungen für die intelligentere Nutzung unserer begrenzten Ressourcen gefunden haben.
Mehr Infos zum Film und Trailer.

Seminare, Fortbildungen und Aktionen der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau
Die Europäische Bildungsstätte ist regional eingebettet in die Natur- und Kulturlandschaft der „Lehm+Backsteinstraße“ und versteht sich als Ort der Begegnung und des Austausches für Lehmbauer und Lehmbauerinnen aus ganz Europa. Sie fördert den Austausch von Lehrenden, Dozenten und Dozentinnen im Lehmbau um die Qualität der Aus-und Weiterbildung im europäischen Lehmbau zu verbessern und bietet qualifizierte Weiterbildung im Lehmbau mit dem Schwerpunkt Lehmputze und Gestaltung. Es handelt sich um eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung.
Mehr Info Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender des Hamburger Arbeitskreises Passivhaus
Veranstaltungen rund um Passivhäuser in Hamburg sowie aktuelle Berichte.
Mehr Infos.

Let's make Money - Der Film zur Wirtschaftskrise:
Eine eigene Immobilie bildet einen soliden Sachwert mit einem hohem Nutzwert für den Eigentümer. Was an anderen Stellen mit Ihrem Geld geschieht, zeigt Ihnen dieser Film. Ein Film der die Schieflage im Finanzsystem zu erklären versucht und zur richtigen Zeit erschienen ist. Der neue Dokumentarfilm von Erwin Wagenhofer redet nicht nur mit Betroffenen, sondern spricht auch mit den Bad Guys der Branche.
Mehr Info Trailer

Öko-Spannungsroman von Dirk Fleck
Ist die Welt noch zu retten? Deutschland im Jahr 2022. Das Land steht kurz vor einem Bürgerkrieg, der Rest der Welt droht in einem Chaos aus natur- und menschengemachten Katastrophen unterzugehen, während auf Tahiti ein neues Paradies heranwächst. Aber wird es der junge Präsident schaffen, sich gegen die Wirtschaftsinteressen der „Global Player“ auf Dauer durchzusetzen und sein Land zu beschützen? Und welche Rolle spielen dabei Cording, der idealistische aber ausgebrannte Hamburger Spitzenjournalist und sein junger Freund Steve?
Der ökologische Spannungsroman bei Pendo.
Packend, intelligent und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.
Das Tahiti-Projekt
Roman - Autor: Dirk C. Fleck
Preis: 19.90 EUR - (A) 20,50 / sFr 35,90
344 Seiten - 13,5 x 21,5 cm - gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-86612-155-3
Mehr Info

Weiterbildung für das Bauhandwerk: Fachkraft für Lehmbau
Erstmals in Norddeutschland wird eine ungewöhnliche berufliche Weiterbildung für Bauhandwerker und Bauingenieure angeboten: die "Fachkraft Lehmbau" ist eine Koproduktion von Handwerkskammer Flensburg, Dachverband Lehm und dem Zentrum für nachhaltige Entwicklung, artefact (Glücksburg), als Veranstalter.
Vorbei sind die Zeiten , als Lehm noch als Arme-Leute-Baustoffe galt. Längst gilt Lehm im Hausbau als innovative Attraktion mit dem besonderen Wellness-Faktor: Anspruchsvolle Bauherren und Bauherrinnen verlangen immer öfter Lehmbaustoffe, weil Lehm ein vorzügliches Wohnraumklima schafft, gesund für Hausbewohner und Bauhandwerker ist und eine der besten Energiebilanzen aller Baustoffe vorweisen kann. Außerdem ermöglichen neue Verfahren völlig neue Einsatzmöglichkeiten: vom Lehmspritzputz über dübelfähige Fliesen bis zur Massivwand ist heute alles möglich, dazu mit chicen Farbtönen von "Carara-Marmor" bis ockergelb. Auch die Vorkommen sind schier unerschöpflich. Der einzige begrenzende Faktor: Historische Lehmbautechniken sind vielfach nicht mehr und moderne Verfahren noch nicht Teil der Ausbildung. Produzenten von Lehmbaustoffen suchen händeringend nach qualifizierten Partnern in ausführenden Gewerken. Dort setzt nun artefact mit seinen Partnern an: in einem dreiwöchigen Profi-Kurs für bauerfahrene Handwerker und Ingenieure können in Theorie und Praxis die technischen und wirtschaftlichen Seiten des natürlichen Baustoffs erlernt werden.
Mehr Info

Veranstaltungen der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau in Ganzlin/Wangelin
Beim Thema Fachwerk scheinen wir eine andere Welt zu betreten. Die Menschen bekommen runde, glänzende Augen. Fachwerk, das Synonym für deutsche Gemütlichkeit. Ein Fachwerkhaus und in der Mitte ein prasselnder Kamin. Nichts scheint unsinniger. Es zieht. Wind- und Luftdichtigkeit sind genauso Fremdworte wie Wärmedämmung. Sperren gegen aufsteigende Feuchtigkeit sind unbekannt, die eingebaute Schwachstelle zwischen Holz und Gefach bringt die Feuchtigkeit ins Haus. Ellerbeck gibt die winterliche Durchschnittstemperatur in mittelalterlichen Fachwerkhäusern mit ca. zwölf Grad an. U-Werte von 1,5 sind schlechter als Vorkriegsnormen. Brutstätten für Gicht und Rheuma. Ein Mittelweg eröffnet sich, wenn wir uns auf die Eigenheiten dieser Bauweise einlassen: Sanieren der Hölzer mit Bedacht, Innendämmung ja - aber in Maßen, mit dem Ausbau in der Weichheit des statischen Systems bleiben. Grundrissänderungen ohne Veränderung des Tragwerks. Und Detailfragen: z.B. zur Fußbodendämmung, welche Ausfachungen lassen - welche erneuern.
Weitere Infos

Zauber der Pflanzen genießen: Botanische Spaziergänge in Hamburg
Die Natur mit allen Sinnen erleben, können Sie jetzt auf botanischen Spaziergängen in Hamburg. Die Botanikerin Dagmar Wienrich startet im April ihr Jahresprogramm unter dem Motto "Wildpflanzen kennen lernen, Wildkräuter genießen". Ziele ihrer Exkursionen sind botanische Kleinode in unserer Stadt, an denen manchmal täglich Tausende von Mitmenschen achtlos vorbei gehen. Von ihr erfahren Sie nicht nur, wie die Pflanzen heißen, sondern auch, wofür man sie früher verwendet hat oder heute noch nutzen kann. Volksglauben, Aberglauben und Mythen rund um magische Pflanzen gehören zu ihren Kursen ebenso dazu wie fachkundige Anleitung zur Pflanzenbestimmung. Außer Interesse an der Natur sind dennoch keine Vorkenntnisse nötig. Neue Termine in 2010.
Mehr Info

Juristischer Hinweis:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt.
Für alle diese Links gilt:
Der Inhaber dieser Domain erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziert sich der Inhaber dieser Domain ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen.

Zurück zur Startseite

CASA VERDE Immobilien * IVD* Inh. Britta Rolle * Hochallee 16 * 20149 Hamburg * Tel: 040-3179-0069 * Fax 040-3179-6325
E-Mail:
info@casaverde-immobilien.de * www.casaverde-immobilien.de