Nachhaltige Stadtentwicklung

Die folgende Auswahl von Links erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, CASA Verde übernimmt für deren Inhalt keine Gewähr. Für die Webseiten sind allein ihre Autoren verantwortlich!

Sustainable cities
Nachhaltige Stadtentwicklung mit Best-Practise-Beispielen aus der ganzen Welt, u.a. Hafencity Hamburg. Informationen zu den Handlungsfeldern wie Abfall, Gesundheit, Bildung, Transport u.a. auf dem Weg zu einer nachhaltigen Stadt. Veranstaltungen, Blogs u.a.

Erstellt vom Dänischen Architekturzentrum, Kopenhagen.

Klima-Bündnis
Das Klima-Bündnis ist das europäisches Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreise, die sich verpflichtet haben, das Weltklima zu schützen. Die Mitgliedskommunen setzen sich für die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen vor Ort ein. Ihre Bündnispartner sind die indigenen Völker in den Regenwäldern Amazoniens.
Erstellt vom Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder / Alianza del Clima e.V., Frankfurt am Main.

The World Future Council
Der World Future Council ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich über Spenden finanziert. Er bis zu 50 Mitglieder aus Politik, Geschäftswelt, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Kultur – und von allen fünf Kontinenten. Gemeinsames Ziel ist ein verantwortungsvolles, nachhaltiges Denken und Handeln im Sinne zukünftiger Generationen. Die Stiftungsarbeit besteht in Beratung und Information von Entscheidungsträgern.
Erstellt von der Stiftung World Future Council, Hamburg

Bericht "Regenerative Cities"
Der Bericht mit dem Titel „Regenerative Cities“ wurde von Herbert Girardet, Mitbegründer des WFC, verfasst und mit dem 30-köpfigen Expertengremium aus international anerkannten Klimaforschern, Stadtplanern und Architekten entwickelt. Er geht nicht nur auf Naheliegendes wie das Energieeinsparpotenzial von Gebäuden und den Ausbau von Erneuerbaren Energien ein. Empfohlen werden insgesamt 38 Maßnahmen für eine nachhaltige Stadtentwicklung, zu denen auch urbane Landwirtschaft, Nährstoffrückgewinnung aus Abwässern und partizipatorische Maßnahmen gehören. Der Bericht ist als pdf-Download im Internet verfügbar. Durch Klick auf unseren Link kommen Sie zu der Pressemitteilung mit Angabe der Bezugsquellen.
Erstellt von der Stiftung World Future Council, Hamburg

SEKEM
Die SEKEM Initiative wurde 1977 von Dr. Ibrahim Abouleish in Ägypten gegründet. SEKEM setzt sich für eine nachhaltige Entwicklung in der Region ein. Zur SEKEM Group gehören heute neben biologisch-dynamischer Landwirtschaft auch Bildungseinrichtungen sowie Einrichtungen für Gesundheitspflege, Forschung und Entwicklung. Von den zahlreichen SEKEM Betrieben werden unterschiedlichste, zertifiziert biologisch erzeugte Produkte hergestellt.
Erstellt von SEKEM Head Office, Kario, Ägypten.

Juristischer Hinweis:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt.
Für alle diese Links gilt:
Der Inhaber dieser Domain erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziert sich der Inhaber dieser Domain ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen.

Zurück zur Startseite

CASA VERDE Immobilien * IVD* Inh. Britta Rolle * Hochallee 16 * 20149 Hamburg * Tel: 040-3179-0069 * Fax 040-3179-6325
E-Mail:
info@casaverde-immobilien.de * www.casaverde-immobilien.de