KfW-Förderprogramme: Modernisieren und Sanieren

Seit dem 1.4.2009 hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) neue zinsgünstige Darlehensprogramme für Wohneigentümer, Mieter, Wohnungsgenossenschaften u.a. gestartet. Sie ersetzen die vorherigen Förderprogramme wie Ökologisch Bauen oder CO2-Gebäudesanierungsprogramm. Am 1. März 2011 wurde die Programme erneut verändert und angepasst. Im Folgenden haben wir die neuen Programme in Kürze für Sie zusammengestellt. Eine ausführliche Beschreibung mit allen Konditionen und Zinssätzen finden Sie auf der Website der KfW (www.kfw-foerderbank.de). Außer den hier beschriebenen Programmen gibt es noch das Wohneigentumsprogramm, an dem sich nichts geändert hat.

Förderprogramm "Wohnraum modernisieren - Standard und altersgerecht umbauen"

Anträge in diesem Programm kann praktisch jeder stellen: Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum, Vermieter, Mieter mit Zustimmung des Vermieters, Wohnungsgenossenschaften...

Im Programm Standard werden Maßnahmen an Wohngebäuden finanziert. Nicht finanziert werden Maßnahmen an Ferien- oder Wochenendhäusern. Folgende Maßnahmen sind förderfähig. (Die EnEV ist einzuhalten.):

Im Programm „Altersgerecht Umbauen“ werden Maßnahmen gefördert, die eine barrierefreie oder eine barrierereduzierte Nutzung ermöglichen. Maßnahmen an Pflegeheimen o.ä. werden nicht gefördert. Die Maßnahmen müssen von einer Fachfirma ausgeführt werden. Gefördert werden können hier zahlreiche Einzelmaßnahmen, auch kleinere Um- oder Einbauten, z.B.:

Konditionen:

Wann müssen Sie den Antrag stellen?
Auf jeden Fall bevor Sie kaufen oder anfangen zu bauen. Den Antrag stellen Sie bei Ihrer Hausbank, auch Ihr entsprechendes Formular (KfW 141660) bekommen Sie dort.

Seite >>

Alle Programme für Wohnimmobilien der KfW-Bank:
http://www.kfw.de/kfw/de/Inlandsfoerderung/index.jsp

Zurück zur Startseite

CASA VERDE Immobilien * IVD* Inh. Britta Rolle * Hochallee 16 * 20149 Hamburg * Tel: 040-3179-0069 * Fax 040-3179-6325
E-Mail:
info@casaverde-immobilien.de * www.casaverde-immobilien.de